Lilly, geb. 07/2014

 


Lilly, weiblich, geb.07/2014, kastriert, gechipt
FIV + FeLV negativ
nur Wohnungshaltung, gern mit gesichertem Balkon
Vermittlung unter Umständen als Einzelprinzessin oder auch zu anderen netten Katzen hinzu
Verträglich mit Hunden
Vermittlung in ganz Deutschland durch die Katzenhilfe Hoffnung


 

BannerLilly neu

Ich bin mit meiner Schwester Molly zusammen als noch ganz kleine Babies von Sylvia in Stara Zagora neben der Mülltonne gefunden worden – in einem Karton! Wir waren einfach Abfall … nicht jedoch für Sylvia, sie hat uns aufgenommen, von allen Parasiten befreit und liebevoll mit der Flasche aufgezogen und wir haben Namen bekommen: Lilly (rot-weiss) und Molly (tricolor).
Meine ganze Vorgeschichte unten im Tagebuch – ich habe schon viel mit gemacht.
Obwohl wir beide wirklich liebe Katzen sind und hübsch dazu, hat sich niemand für uns interessiert. Deshalb hat uns die Pflegestelle der Katzenhilfe Hoffnung in DE im Oktober 2015 aufgenommen, die erste Etappe in ein neues Zuhause haben wir schon geschafft.

Ich bin unabhängig und immer neugierig, andere Katzen sind ok aber die ganz große Freundschaft hab ich (noch) nicht gefunden.
Ich tobe gern durch die Wohnung, also viel Nippes geht bei mir den Weg alles Irdischen ;). Ich könnte mir gut einen Einzelplatz vorstellen, möchte nur nicht den ganzen Tag allein sein. Wenn noch andere freundliche Katzen da sind ist das ok für mich.
Ahja – ich gehe nur in reine Wohnungshaltung, von der Strasse habe ich genug. Ein sicher vernetzter Balkon oder ein gesicherter Garten wäre das Aller-, Allergrösste.

Diese Katzen sind Pflegekatzen bei uns für die Katzenhilfe Hoffnung.
Sie können Lilly hier in Bergisch Gladbach persönlich kennenlernen.
Bei Interesse an den Katzen rufen Sie einfach an oder schicken eine Mail:
Gila Benz
Tel: 0821-4085743
E-Mail: gila@katzenhilfe-hoffnung.com

 


blank photo


 

20.06.16 Wir haben uns nun entschlossen Lilly und Molly getrennt zu vermitteln, die Beiden finden sich nicht mehr wirklich prickelnd. Lilly ist eine sehr unabhängige Katze, die mit keiner Stress anfängt, auch gern in einer Gruppe zusammen sitzt und im Freilauf die Vögel beobachtet.
Wir könnten uns durchaus einen Einzelplatz für Lilly vorstellen, nur darf sie da nicht den ganzen Tag allein sein. Sie genießt es sehr wenn sie uneingeschränkte Aufmerksamkeit bekommt.
Zu ein oder zwei anderen freundlichen Katzen dazu wäre auch vorstellbar.

01.06.16 Wir gestehen – wir sind leicht ratlos mit den quicklebendigen Schwestern. Molly ist sehr selbstbewusst geworden, sie fühlt sich im Katzenrudel sehr wohl, immer unterwegs und immer mittenmang dabei. Und hat zu allem und jedem eine eigene Meinung. Kommt Besuch, sieht man von Molly nur ihre Rücklichter und eine Staubwolke, huch hoffentlich nimmt mich niemand mit. Unserer Pflegestelle ist aber schon zu oft Pflegestellenversager geworden und möchte Molly nicht behalten. Wir suchen für sie also ein Zuhause in dem sich was rührt. Gern eine Familie mit nicht mehr ganz kleinen Kindern. Und ein paar Katzen dazu …

Lilly kommt mit allen Katzen klar aber auf der Pflegestelle sind es zu viel für sie. Sie ist sehr eigenständig und unabhängig geworden.
Nur miteinander wollen die Beiden irgendwie so gar nicht mehr, sie gehen sich aus dem Weg.

Lilly möchten wir nicht als Einzelkatze vermitteln. Eine Familie mit einer anderen unabhängigen Katze wäre durchaus was für Lilly.
Für Vorschläge sind wir offen.

29.04.16 Lilly u. Molly suchen immer noch nach Ihrem Zuhause. Die Beiden sind ziemlich selbstbewusst geworden und verlangen mehr Aufmerksamkeit. Auf der Pflegestelle gehen die Beiden etwas unter in dem Rudel und das mögen sie gar nicht. Die Beiden wollen Ihre Menschen nicht immer mit den anderen Vierbeinern teilen und nutzten jede Gelegenheit um sich an Ihre Menschen „ranzuschmeißen“ und sind dann genervt wenn wieder ein anderer Vierbeiner dazukommt.
Es ist endlich Zeit das Lilly u. Molly Ihr eigenes endgültiges Zuhause bekommen.

 

27.02.16: Das Fotoalbum (s.o.) von Lilly u. Molly wächst und wächst, die Beiden lieben die Kamera.

27.02.16: Kleine Fotosession mit Lilly und Molly mal gaaaannzz enstpannt. Und nein, um die Frage gleich zu beantworten, Molly schläft nicht nur, im Gegenteil! 😉

Update 06.01.16, nach einem ganzen Vormittag erkunden, futtern und herumstöbern gibt es dann und wann, wenn wir Zeit haben eine Spielrunde mit den beiden:

 

05.01.16: Nach nun 2 Monaten in denen Lilly u. Molly mit unseren privaten Katzen zusammen mit uns leben, haben wir die beiden jetzt so gut kennengelernt das wir das Profil (s.o.) anpassen müssen. Die Beiden verbringen mit uns die Tage voller Energie, sehr neugierig und sind immer mit dabei und mittendrin.

28.12.15: Lilly und Molly haben sich bei uns so gut eingelebt dass sie nun zur Kategorie „fliegende Katzen“ gehören. Leider funktioniert der Höhenmesser noch nicht so gut und so musste nun gestern ein eigentlich sicher abgestelltes Getränk neben der Computertastatur dran glauben … Lilly und Molly brauchen also nicht nur Action, sie SIND Action.
Deko oder ähnlich unnützes Zeug in einer Wohnung geht entweder den Weg alles Irdischen oder wird sicherheitshalber verräumt.

Sie sind Beide absolut liebe verschmuste Katzen aber dazwischen geht es rund. Wir wünschen uns daher eine Familie die soviel Turbulenz liebt! :), für einen Singlehaushalt sind sie weniger geeignet

25.11.15 Syvia hat ein kurzes Video erstellt wo sie Lillys und Mollys Geschichte zeigt und beschreibt:

 

12.10.15 Lilly und Molly sind in Köln angekommen und suchen ein gemeinsames Zuhause – sie verstehen sich bestens!

04.05.15 Molly geht es schon viel besser – die Ärztin hat festgestellt dass sie Verletzungen tief in der Kehle hat. Woher auch immer … irgendwas runtergeschluckt, das kein Futter war. Ihre Neugierde hat Molly schon viel Ärger gemacht. Ihre neue Familie darf sich im wegsperren von unpassendem üben 😉

 

02.05.15 Molly geht es seit Tagen schlechter, sie isst nichts und wenn doch, spuckt sie. Die heutige Untersuchung in der Klinik samt röntgen hat nichts ergeben. Weitere Untersuchungen stehen an.

18.04.15 Neue Bilder

 

07.03.15 Lilly und Molly haben die Kastration gut überstanden und toben bei Sylvia als ob sie keine Nähte hätten 🙂

02.03.15 Lilly und Molly schicken neue Fotos, die beiden Hübschen müssen jetzt kastriert werden, sie sind beide rollig.

 

05.04.15 zu Ostern schickt Molly neue Fotos – seht mal die Hübsche!
Die Beiden werden langsam erwachsen und sind nicht mehr so aufeinander fixiert, wir vermitteln sie deshalb auch getrennt zu passender Katzengesellschaft dazu.
Lilly (orange-weiss) ist eher unabhängig während Molly immer die Gesellschaft ihres Menschen sucht, Küsschen gibt und Aufmerksamkeit braucht.

 

03.02.15 Lilly und Molly sind noch nicht geimpft, das läuft jetzt an, ausreisefertig sind die beiden Hübschen ab ca. Anfang März

22.01.15 Lilly und Molly schicken neue Fotos, Molly ist mehr wie eine ägyptische Sphinx Katze: schlank und schmaler Kopf und große Ohren, also Ohren mit Katze dran ;):

 

14.01.15 Lilly und Molly sind gesund und konnten die Klinik verlassen. Sie waren sooo glücklich wieder bei Sylvia zu sein und wollen den ganzen Tag schmusen. Und essen ganz viel!lilly-molly14.01.15
06.01.2015 Lilly ist noch in der Klinik, sie ist ganz dünn geworden. Molly durfte zu Sylvia nach Hause und wird hier weiter behandelt.

05.01.2015 : Lilly und Molly sind an Panleukopenia erkrankt – beide müssen in der Klinik behandelt werden

13.12.2014 : Es gibt neue Fotos von den beiden Süßen, sie sind so schön geworden. Seht mal Lilly:

25.11.15 Sylvia hat aus vielen Fotos ein kurzes Video erstellt wo Sie Lillys u. Mollys Geschichte zeigt und beschreibt:

 

11.11.2014 Nächste Woche gehen die Impfungen los und ab Ende Dezember können die Süßen ausreisen.

05.10.2014 Sylvia war grade auf dem Weg in die Oper, als sie von einem kläglichen Schreien und Miauen aufmerksam wurde. Sie entdeckte Lilly und Molly in einer Ecke – ausgesetzt in einem Karton – stehen.
Sie gab ihnen was zu fressen und brachte sie zur Untersuchung in die Klinik. Jetzt sind sie in einer Art Flur bei einer Bekannten untergebracht und sie kümmert sich liebevoll um die Kleinen.
Das Problem ist nur, dass der Besitzer dieser Räumlichkeit den Platz selbst benötigt und sie jetzt weg müssen.
Sylvia nimmt sie erst mal zu sich, zumindest bis sie etwas älter sind.
Darum brauchen wir dringend ein Zuhause für die beiden. Ausreisefertig sind sie Ende Dezember. Wenn sich bis dahin kein neues Heim gefunden, müssen sie auf die Straße zurück.
Bitte helfen Sie und mit einer Adoption, vielen Dank.
Zweimal entwurmt sind sie und auch die Katzentoilette nutzen sie schon zuverlässig. Wer kann jetzt noch widerstehen? 🙂

Lilly ist verschmuster während Molly eher unabhängig und ein bißchen stur ist.